Anmelden

Senioren

Let's go Phantoms

Team Tabelle Resultate

Bilder und Berichte

10.03.2018: Kurze Saison

Das Startspiel gegen die altbekannten Gegner von Jump Düberdorf hielt die versprochene Spannung. Das Niveau in den ersten zehn Minuten war extrem hoch. Die Abschlussversuche wurde aber noch nicht belohnt und so blieb das torlose Unentschieden bestehen. Danach bauten wir etwas ab, nur fünf Feldspieler zu haben machte sich bemerkbar. Die Dübendorfer waren zwar auch nicht mehr Spieler, setzten aber ihre Körper ein, worauf wir nicht gefasst waren. Prompt konnten sie ihre Tore erzielen und zur Halbzeit stand es 1:3. Nach der Pause erwischten wir den deutlich besseren Start und konnten den Spielstand wieder ausgleichen. Anschliessend schalteten auch die Gegner wieder einen Gang hoch, wir verrichteten die Deckungsarbeit nicht mehr mit der gleichen Konsequenz und so war der Drei-Tore-Vorsprung bald wiederhergestellt. Mit zwei schön verwerteten Überzahlspielen kamen wir wieder auf 4:6 heran. Das war es dann aber gewesen, für einen weiteren Effort reichten die Kräfte nicht mehr aus. Nach je einem weiteren Tor von uns und dem Gegner setzten sie mit einem weiteren Überzahltor nach einem fairnesshalber nicht verwerteten Penalty den Schlusspunkt in dieser Partie. So mussten wir uns zum Schluss 5:8 geschlagen geben.

Das Resultat des zweiten Spiels verkam dann zur Nebensache. Da Jump Dübendorf ihr zweites Spiel in der Zwischenzeit gewonnen hatten, standen sie als Gruppensieger bereits fest und hatten so die Finalqualifikation bereits auf sicher. Dass dies die Gegner von Virtus Wohlen nicht so sahen, zeigte sich bereits in den Startminuten. Sie zeigten eine enorme Laufbereitschaft und auf das schnelle Spiel waren wir nicht gefasst. Beide Teams wollten die diesjährige Seniorenmeisterschaft mit einem Sieg zu einem versöhnlichen Ende führen. Die erste Hälfte war hart umkämpft, auf den Führungstreffer folgte postwendend der Ausgleich. Auch der nächste Treffer von uns wurde sofort mit einem Tor von Wohlen beantwortet. In der Folge fanden wir besser ins Spiel und konnten uns etwas fangen. Das konnten wir aber noch nicht in Tore ummünzen und so nahmen wir einen knappen 3:2-Vorsprung mit in die Pause. Direkt nach der Pause konnten wir in Überzahl agieren und das Powerplay auch verwerten. Die zweite Halbzeit war klar in unserer Hand, wir liessen keinen Zweifel mehr aufkommen, welches die stärkere Mannschaft war. Wir liessen keinen weiteren Gegentreffer mehr zu und konnten so dem Torhüter als Abschiedsgeschenk einen Halbzeit-Shutout bescheren. Am Ende stand ein erfreuliches 9:2 für uns auf der Anzeigetafel.

Durch die Niederlage im ersten Spiel verpassten wir aber die im letzten Jahr erreichte Finalqualifikation und der Auftritt der Phantoms-Senioren blieb diese Saison auf diese zwei Spiele beschränkt. Wir freuen uns aber auf die Revanche im nächsten Jahr.

02.04.2017: It ain’t over ´til it’s over

Aber nun ist es definitiv vorbei. Die Saison 16/17 ist passé und das Herren 1 verabschiedet sich in die Sommerpause. Die Spannung im Abstiegskampf für die Phantoms wurde bereits im ersten Spiel des Tages zwischen dem Gruppensieger und Aufsteiger Uhwiesen und dem zweiten Absteiger Rämi Floorball Zürich genommen. Uhwiesen gewann wie erwartet und so war für die Phantoms der Ligaerhalt bereits gesichert. Nichtsdestotrotz wollte man sich noch würdevoll in den Sommer verabschieden. Im ersten Spiel gegen White Wolves Stadel-Niederhasli II startete man verhalten, gewann jedoch nach und nach die Oberhand und ging mit einem kontrollierten 3-1 in die Pause. Auch in der zweiten Hälfte hatte man das Spiel ziemlich im Griff, ehe sich der Unparteiische ein paar verspätete Aprilscherze erlaubte und die White Wolves wieder aufbaute. Zurück im Spiel schafften diese den Ausgleich und unmittelbar vor Schluss sogar noch die Wende zum 4-5 aus Sicht der Phantoms. Diesen Schlag ins Gesicht steckten die Phantoms aber gut weg, schliesslich hatte man eine Saison lang geübt, in den letzten Spielsekunden noch entscheidende Tore einzufangen. Rückblickend verlor man sage und schreibe ganze 6x in dieser Saison mit einem Törchen unterschied. Gegen den Aufsteiger wie auch gegen den Absteiger schaffte man dieses Kunststück. Von würdevollem Verabschieden in den Sommer konnte also noch nicht die Rede sein. Aber man hatte ja noch ein Spiel zur Wiedergutmachung. Der Gegner hier Rämi Floorball Zürich, welche unbedingt einen Sieg brauchten, um sich noch über dem rettenden Strich platzieren zu können. Nach der Niederlage im ersten Spiel gegen Uhwiesen war bei ihnen aber der Dampf etwas draussen und auch gegen die Phantoms fingen sie eine ziemliche Menge an Toren ein. Wieder lag man zur Pause mit 2 Toren in Front, jedoch verwaltete man den Vorsprung diesmal geschickter und verwertete die Chancen im Konter, welche sich durch das Pressing der Zürcher ergaben, eiskalt. Zum Schluss lautete das Resultat 9-6 für die Rafzerfelder und so schloss man die Saison auf dem mittelmässigen 6. Tabellenplatz ab. Betrachtet man die Resultate der vergangenen 18 Spiele, wäre vieles mehr möglich gewesen, jedoch fehlte es an Konstanz, mit derselben Truppe an die Spiele zu fahren. Wie es nun weitergeht, steht in den Sternen, aber eines bleibt sicher: Let’s go Phantoms!

22.01.2017: Mit neuem Schwung ins neue Jahr

Zur ersten Runde im 2017 ging es für das Herren 1 ins Schulhaus Apfelbaum. Was nach Landluft und Beschaulichkeit tönt, liegt jedoch mitten in Zürich und die erste Schwierigkeit war bereits vor Beginn des ersten Spiels zu meistern: Die Suche nach einem Parkplatz. Mit etwas Verspätung angekommen, wurde jedoch auf dem Feld umso konzentrierter begonnen. Der Gegner im ersten Spiel hiess Zürichsee Unihockey III und hatte in den bisherigen zehn Spielen genau gleich viele Punkte gesammelt wie die Phantoms. Ein direkter Konkurrent also. Der Start gelang nach Mass und man konnte bis zur Pause zwei Tore vorlegen. Mit dem 4:2 zur Hälfte war der Gegner noch gut bedient, trafen die Spieler der Phantoms zusätzlich dreimal das Gehäuse des Tores. Aus der Hinrunde war man vor dem Gegner gewarnt, als dieser trotz einem beträchtlichen Rückstand das Spiel noch einmal spannend machen konnte. Entsprechend wollte man dies im neuen Jahr nicht mehr riskieren und schaukelte letztendlich das Spiel trotz einer kurzen Schwächephase mit einem souveränen 8:4 Sieg nach Hause.
 
Im zweiten Spiel stand das Derby gegen die zweitplatzierten Buchberger an. Mit diesen hatten die Phantoms noch eine Rechnung offen, da man im Hinspiel in den Schlusssekunden noch unglücklich eine Niederlage einstecken musste. Es gelang ein optimaler Start und gleich wenige Sekunden nach dem ersten Bully führte man 1:0.  Das Derby war lanciert. In einem intensiven, aber fairen Spiel bekam man die lauffreudigen Buchberger nach und nach besser unter Kontrolle und münzte deren Fehler eiskalt in Tore um. Trotz weniger Ballkontrolle hatte man das Spiel mehrheitlich im Griff und führte bisweilen mit zwei Toren Vorsprung. Kurz vor Schluss lag man mit 8:7 in Front als sich ein Buchberger ein Herz fasste und mit einem Spurt über das gesamte Feld und einem gezielten Abschluss noch den Ausgleich erzwang. Damit hiess es zum Schluss 8:8 und beide Teams schienen damit zufrieden.
 
Somit sind die Phantoms in der Rückrunde noch ungeschlagen und liegen mit 11 Punkten nur zwei Zähler hinter dem Drittklassierten. Bravo Jungs, weiter so!
IMG_6455.jpgIMG_6452.jpgIMG_6443.jpgIMG_6421.jpgIMG_6410.jpgIMG_6397.jpgIMG_6371.jpgIMG_6354.jpgIMG_6353.jpgIMG_6349.jpgIMG_6348.jpgIMG_6347.jpgIMG_6331.jpgIMG_6330.jpgIMG_6316.jpgIMG_6306.jpgIMG_6297.jpgIMG_6285.jpgIMG_6282.jpgIMG_6255.jpgIMG_6230.jpgIMG_6218.jpgIMG_6209.jpgIMG_6206.jpgIMG_6204.jpgIMG_6202.jpgIMG_6194.jpgIMG_6189.jpgIMG_6174.jpgIMG_6173.jpgIMG_6168.jpgIMG_6165.jpgIMG_6161.jpgIMG_6155.jpgIMG_6149.jpgIMG_6133.jpgIMG_6128.jpgIMG_6123.jpgIMG_6109.jpgIMG_6108.jpgIMG_6099.jpgIMG_6090.jpgIMG_6075.jpgIMG_6072.jpgIMG_6070.jpg

Berichtarchiv Herren 1 von 2006 bis 2016 von der alten Homepage.