11111
Anmelden

Ohne Glück ins neue Jahr

Damen, 08.01.2017

Hochmotiviert trafen wir Punkt 9 Uhr in Embrach ein. In der Garderobe gab unser El Capitano Miri das heutige Motto bekannt: We are one team and we rock!
Und los ging es gegen den Gastgeber Embrach. Wir starten gut in die Partie. Bereits 50 Sekunden nach Anpfiff gelang uns der Führungstreffer. Das Spiel ging torreich weiter. Bis zur Pause stand es 4:4. Nach strengen aber auch lobenden Worten von Coach Schöbi waren wir bereit für die 2. Halbzeit. Gleich zu Beginn konnten wir das Score auf 6:4 erhöhen. Die Punkte schienen zum greifen nahe, bis unsere Gegnerinnen mit einem Doppelschlag innerhalb von 5 Sekunden das Blatt zu ihren Gunsten wenden konnten. Bis zur 35 Minute mussten wir noch zwei weitere Gegentore hinnehmen. Nichts wollte mehr gelingen. Zweimal konnten die Embracherinnen den Ball noch auf der Torlinie retten! Verzweiflung machte sich breit.
Zuletzt versuchten wir es noch mit einem Feldspieler mehr, was die Gegenerinnen jedoch mit einem Schuss ins leere Tor zum 6:9 ummünzen konnten.

Unsere Torschützen: Brigitta, Sabi, Andreina, Rämi (2x) und Miri

Für das nächste Spiel nahmen wir uns vor, an Aggressivität zuzulegen und näher am Gegner dranzubleiben. Die Baden Birmendorferinnen ihrerseits liessen uns nur sehr wenig Raum und wir mussten hart um die Bälle kämpfen. Bis zur Pause lagen wir mit 1:0 im Rückstand.
Nach Wiederanpfiff kassierten wir ein unglückliches Eigentor. Dank einem tollen Sololauf konnten wir kurz danach auf 1:2 verkürzen. Doch die starkspielenden Gegnerinnen stellten den zweitore Rückstand schnell wieder her. Mit einem gezielten Schuss ins obere Eck gelang uns noch einmal der Anschlusstreffer. Wie beim ersten Spiel ersetzten wir in der Schlussphase Goalie Sarah durch einen weiteren Feldspieler, leider auch dieses Mal ohne Erfolg. Schlusstand 2:5

Unsere Torschützen: Rämi und Angi

Und zu guter Letzt ein herzliches Dankeschön an unsere so zahlreich erschienen Fans. You rock J

Für d Dame Andreina #7

20170108_Damen.JPG