Anmelden

Damen erleben ihr grünes Wunder

Sonntag, 12. Januar 2020 - Damen

10:50 Uhr Phantoms vs. Stadel Niederhasli

An diesem Sonntag trafen sich die Phantominen in der kühlen Wintermorgenfrische bei der Sporthalle Hardau. Die Halle begrüsste uns im Inneren mit einem etwas sehr schrillen, neongrünen Anstrich (inkl. Hallenboden). Der weisse Ball war somit etwas schwer zu fokussieren. Wollte hier die Stadt ZH ihre grüne Sympathie verkörpern? ;) Über den Geschmack lässt sich jedenfalls streiten. Jedoch galt es, das bevorstehende Spiel gegen Stadel zu meistern! Leider gelang uns dieses Vorhaben nur mässig. In der ersten Minute gelang Stadel bereits das erste Tor mittels einem durchgedrückten «Bubentrickli», vorbei an der streifenden Hose des Goalies. Mist, der erste Dämpfer, aber weiter, es ist noch nichts entschieden. Die Stadis halten dicht und es gelang uns nicht wirklich den Ball in unsere Gewalt zu bringen. So folgten in den nächsten 2 Minuten weitere zwei Tore gegen uns. Dieses WarmUp haben wir wohl gebraucht um zu sagen «wir machen nicht mit» :D und dann kams: die erste Kiste von Captain Miri mit einem schönen Assist von Top Scorer Brigi ;) «Goooooaaaal» 1:3. Dieser Meinung war natürlich auch Stadel und so setzten sie zum 1:4 noch einen drauf. Kurz vor der ersten Halbzeit erzwang Jungspund Jasi das 2:4. Endlich das nächste Tor! …und jetzt weiter so.

Nach der Halbzeitpause und der angebrachten Coach-Pauke wussten wir, wo die Schuhe drückten. Und da setzten wir brav an. Silvana gelang als Erste die Ausbesserung zum 3:4 – hossa wir kommen ;) Miri setzte gekonnt die Backhand zum 4:4 Ausgleich an. Da staunten die Stadis nicht schlecht ;) In der 4ten Minute gefiel Debi die Führung der Phantoms besser und sie verwertete einen Abpraller gekonnt zum 5:4. Jedoch fanden die Stadis auch, dass Ihnen die Führung besser stehe, und so gelang es ihnen zum 5:5 und 5:6 einzunetzen. Die letzten Minuten tickten und wir setzten alles auf eine Karte. Goalie raus und los zum Überzahlspiel. Yesssss, dies trug dieses Mal Früchte – Miri schoss im letzten Moment das ausgleichende 6:6 *uff* die Spieluhr ertönte…! Ein Sieg wäre schön gewesen, jedoch sind wir mit dem Resultat zufrieden.

 

13:35 Uhr Phantoms vs. Wallisellen-Kloten Wings

Nach der ausgiebigen Mittagspause standen wir erneut zum Anpfiff auf der grünen Matte ;) Dieser Start gelang uns wesentlich besser, auch wenn die Wallisellerinnen würdige Gegnerinnen sind. In der 7. Minute setzte Angi den ersten Ball ins Netz. Gefolgt von Scorerin Silvana erreichten wir in 10.25 Minuten das 2:0. Das lässt sich sehen und soll sich auch sehen lassen… Die Spieluhr ertönte nach weiteren 9.36 Minuten ohne Resultatänderung zur Halbzeitpause. Ein gutes Gefühl … jetzt nur nicht zu viel wollen... Coach Nadine ermahnte uns, weiter unser Spiel zu spielen, zuerst die Verteidigung zu sichern und den Gegnern wenig Platz zu lassen.

Wir sind Heldinnen im Umsetzen – nur leider das Falsche! Aus «zuerst» wurde «zuletzt» und aus «wenig» wurde «viel» Platz. In den nächsten 10 Minuten gelang es den geübten Wallisellerinnen, die Führung zum 2:4 zu erobern. Wie im ersten Spiel gab es nichts mehr zu verlieren - aber zu gewinnen. Nach dem Überzahl-Erfolg im ersten Spiel waren wir uns einig – Goalie raus – Überzahlspiel voran. In den letzten 47 Sekunden gelang es unserer flinken Debi zum mindernden 3:4. Nichtdestotrotz: Verloren haben wir. Jedoch haben wir auch einige neue Erfahrungen und Erfolge mitgenommen. Wir fiebern unserem nächsten Spieltag am 02. Februar 2020 in Bülach entgegen und freuen uns auf unsere treuen Fans! «Bläck änd Pink»

#1

  

 

Assistenztrainer gesucht

Bist du auf der Suche nach einer sinnvollen sportlichen Betätigung? Hast du früher einmal Unihockey gespielt und willst wieder einmal einen Stock in die Hand nehmen? Möchtest du deine reiche Unihockey-Erfahrung an die Junioren weitergeben und deinen Lebenslauf mit Trainererfahrung bereichern? Für unsere Junioren sind wir auf der Suche nach engagierten neuen Assistenztrainern zur Entlastung unseres Trainerstaffs. Es sind verschiedene Pensen möglich, eine Verpflichtung würde nicht gleich zwei Trainings pro Woche bedeuten, auch ein oder zwei Trainings pro Monat sind möglich.

Aktuell trainieren ca. 40 Junioren im Alter zwischen 7 und 15 in verschiedenen Trainingsgruppen regelmässig in der Saalsporthalle in Rafz. Die Trainings finden jeweils dienstags und donnerstags von 18:30 bis 20:00 Uhr statt.

Bei Interesse darfst du dich gerne unverbindlich bei Gregy Holtzhauer (Z]R/O5m$V{*WUk\#vNljF-t]#[BP4qIoVpCp!@3aBx32ZcOk]) melden. Weitere Infos zum Trainingsbetrieb der Junioren findest du auch hier.