Anmelden

Jetzt anmelden: 3-Ball-Turnier am 5. Mai 2018!

 

  

Erfolgreiche Saison auf 3. Platz abgeschlossen

Damen, Sonntag 25.03.2018

Am 25. März 2018 traten wir auch schon wieder die letzte Runde an. Voller Elan und Motivation haben wir uns in Embrach eingefunden. Der erste Gegner des heutigen Tages hiess Red Taurus Wislikofen. Trotz voller Besetzung unsererseits gelang uns leider kein Start nach Mass. Denn nach nur einer Minute traf Red Taurus zum 1:0. Dies hielt aber nicht lange und Sabi konnte kurz später zum 1:1 ausgleichen. Wir hatten gute Spielzüge, doch ging Red Taurus wiederum in Führung. Doch nur drei Minuten später startete Jana ihren Bogenlauf und netzte zum erneuten zwischenzeitlichen Unentschieden ein. Kurz vor der Pausensirene erzielte dann Sabi auf Zuspiel von Rämi doch noch unser Führungstreffer zum 2:3.

In der zweiten Hälfte spielten beide Teams erholt weiter. Ein hin und her von Miri vor dem gegnerischen Tor endet plötzlich mit einem Kunstschuss IM Tor. Red Taurus fing uns jetzt schon weit hinten im Feld ab um den Anschlusstreffer noch zu erzielen. Doch Jana brachte uns mit ihrem zweiten Goal den 2:5 Sieg ins Trockene.

Als Nächstes stand uns bereits das letzte Spiel der Saison 2017/18 bevor, bei welchem wir auf die Wild Pigs aus Andelfingen trafen. Obwohl sich an unserem Schlussrang in der Tabelle nichts mehr ändern konnte, war unser Ziel klar: noch die letzten zwei zu vergebenden Punkte absahnen. Top motiviert traten wir auf das Spielfeld und gingen durch Brigi’s Tor bereits nach 35 Sekunden in Führung. Exakt drei Minuten später konnte Andreina auf Zuspiel von Brigi auf 2:0 erhöhen. Der Ball war zwar mehrheitlich in unserem Besitz, aber dennoch gelang es den Wildsauen noch vor Ende der ersten Halbzeit, unsere Torhüterin zu bezwingen. Als Antwort auf diesen Konter versenkte Miri jedoch kurzum Brigi’s Pass im gegnerischen Netz. Somit gingen wir mit einer verdienten 1:3 Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit liess das erste Tor etwas länger auf sich warten, aber dafür fiel es auf der, aus unserer Sicht, richtigen Seite – Torschützin Rämi, Assist Sabi. Eineinhalb Minuten vor Schlusspfiff durften wir uns schliesslich dank Miri’s Drehschuss über das letzte Tor der Saison, den 1:5 Sieg, zwei weitere Punkte und den grandiosen dritten Schlussrang freuen. 

Glücklich und stolz blicken wir auf die erfolgreichste Damen Saison der Vereinsgeschichte zurück und bedanken uns herzlichst bei unseren beiden Coaches & treuen Fans für die super Unterstützung. Wir freuen uns bereits auf die nächste Saison. Bis dann.

Eure Phantominen 

Erster Sieg der Saison

Herren, 18.03.2018

Der erste Sieg der Saison ist überfällig und die Ansprache in der Garderobe kurz vor dem Spiel dementsprechend klar. Effizienz und mentale Bereitschaft über die vollen 40 Minuten sind gefordert. Besonders nachdem wir im ersten Spiel gegen Embrach-Rorbas in der letzten Minute noch den Ausgleich zum 5:5 Unentschieden kassiert hatten. Die Vorfreude auf den Match scheint den Gesichtern nach der vollen Konzentration gewichen. Es gelingt uns ein Start nach Mass, wir gehen jeweils zweimal in Führung und die Manndeckung stimmt, trotz der quirligen Spieler aus Embrach. Das Niveau des Spiels hält sich auf beiden Seiten in etwa die Waage und so können die Gegner zum 2:2 aufschliessen. Eine zu inkonsequent ausgeführte Deckung führt dann sogar zum Führungstreffer des Gegners. Unzufrieden mit diesem drohenden Pausenresultat gelingt uns durch einen kleinen Exploit der Anschlusstreffer und kurz darauf gehen wir nach einer schönen Ballstafette 4:3 in Führung. Mehr oder minder baff durch die schnelle Wende kurz vor der Pause lassen uns die Gegner den Spielstand kontrolliert in die Pause spielen. Der Torhunger in der zweiten Hälfte hat nicht nachgelassen und schlägt sich in einem zwei Tore-Vorsprung nieder. Wir spielen nun deutlich besser und zwingen ihnen unser Spiel auf. Nach einem schön ausgeführten Überzahlspiel und einem weiteren Treffer heisst es bereits 8:3 für die Phantoms. Der für uns verhältnismässig grosse Vorsprung scheint eine Art Siegeseuphorie in uns aufsteigen zu lassen, welche sich negativ auf unser Spiel auswirkt. In kurzer Zeit liegt der kleine Ball drei Mal hintereinander im eigenen Netz und plötzlich steht der Sieg wieder auf der Kippe. Das Spiel ist in der Endphase abermals hart umkämpft, da wir unsere Starre nach einem Timeout wieder lösen konnten. Zum Schluss können wir den 9:6 Endstandtreffer realisieren und damit den Widerstand des Gegners endgültig brechen. Danach lassen wir nichts mehr anbrennen und bringen den Sieg ins Trockene.

Das zweite Spiel gegen den UHC Wild Pigs verkommt nach dem ersten Sieg zur Nebensache. Die Rollen sind von Anfang an klar verteilt und unsere Devise lautet so gut es geht den Gegner zu ärgern. In der ersten Hälfte gelingt uns dies vergleichsweise gut, auch dank effizient ausgeführten Powerplays. Trotz allem heisst es zur Pause 5:3 für den Gegner, welcher unzufrieden über den Spielstand spürbar missmutig in die Pause geht. Nach der Pause kommt prompt die Antwort und wir rennen schnell einem uneinholbaren Vorsprung hinterher. Sogar unser Powerplay, welches wir zur Genüge haben, verläuft im Sande, da wir über zu wenige Reserven verfügen und die Wild Pigs jeweils den Torhüter für einen dritten Feldspieler austauschen. Am Ende lautet das vernichtende Verdikt 12:3 für die Herren aus dem Weinland.

Am Ende des Tages können wir uns trotzdem über den ersten Sieg freuen und reisen verdient nach Hause.

Neue Gesichter gesucht

Bist du auf der Suche nach einer sinnvollen sportlichen Betätigung? Hast du früher einmal Unihockey gespielt und willst es wieder einmal wissen? Sowohl bei unseren Aktivmannschaften als auch bei den Senioren ist noch Platz in den Kadern. Besonders unsere Senioren freuen sich jederzeit über neue Mitspieler. Der Spass steht zwar im Vordergrund, es wird aber trotzdem auf einem gewissen Niveau gespielt.

Du fühlst dich zu alt um selber mitzuspielen, es reizt dich aber trotzdem, wieder einmal einen Stock in die Hand zu nehmen? Möchtest du deine reiche Unihockey-Erfahrung an die Junioren weitergeben und deinen Lebenslauf mit Trainererfahrung bereichern? Für unsere Junioren sind wir auf der Suche nach engagierten neuen Assistenztrainern zur Entlastung unseres Trainerstaffs. Es sind verschiedene Pensen möglich, eine Verpflichtung würde nicht gleich zwei Trainings pro Woche bedeuten, auch ein oder zwei Trainings pro Monat sind möglich.

Aktuell trainieren ca. 40 Junioren im Alter zwischen 7 und 15 in verschiedenen Trainingsgruppen regelmässig in der Saalsporthalle in Rafz. Die Trainings finden jeweils dienstags und donnerstags von 18:30 bis 20:00 Uhr statt.

Bei Interesse, sei es als Spieler oder als Trainer, darfst du dich gerne unverbindlich bei Gregy Holtzhauer (em#'KoUA[G*8u_0Fl`4k56}]#[M`kjEO=-H8!{WUp5&H|dBtf) melden. Weitere Infos zum Trainingsbetrieb der Junioren findest du auch hier.